Szenarien


 

 

Grundlage für die detaillierte Ausarbeitung und Umsetzung im Rahmen von SeRoDi bieten die drei Anwendungsszenarien „Intelligenter Pflegewagen“, „Multifunktionaler Personenlifter“ und „Serviceassistent“ für Bewohner und Patienten. Pflegewagen und Serviceassistent werden auf Basis des Transportfahrzeugs »CASERO 4« von MLR entwickelt. Letztere sind auch für die Installation der für die Roboter benötigten Infrastruktur in den Einrichtungen zuständig. Die Entwicklung des multifunktionalenPersonenlifters basiert auf Vorarbeiten des Fraunhofer IPA.

 

 

Quelle: Fraunhofer IPA

Szenario »Intelligenter Pflegewagen«
Der intelligente Pflegewagen unterstützt Pflegekräfte, indem er Pflegeutensilien automatisch bereitstellt. Er fährt autonom zum Einsatzort oder folgt dem Pflegepersonal während der Arbeit. Neben der Bereitstellung des Materials dokumentiert er den Verbrauch entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Die Dokumentation der durchgeführten Pflegetätigkeiten erfolgt ebenfalls direkt vor Ort am Bildschirm des Roboters. Zukünftige Szenarien reichen bis zu einem automatisierten Zentrallager, das die Pflegewagen bestückt, Lagerbestände elektronisch überwacht und bei Bedarf nachbestellt.

Hier können Sie ein Video zum geplanten intelligenten Pflegewagen ansehen:

intelligenter Pflegewagen

 

Quelle: Fraunhofer IPA

Szenario »Multifunktionaler Personenlifter«
Der Personenlifter vereint die Funktionen mehrerer Lifter in einem Gerät und besitzt zusätzliche Assistenzfunktionen. Pflegekräfte können ihn zum Beispiel elektronisch anfordern, sodass der Lifter selbstständig dorthin fährt, wo er gebraucht wird. Er unterstützt die Pflegekräfte bei der Aufnahme von Personen vom Bett sowie beim Transport in liegender oder sitzender Position. Mittels Sensoren wird die aufzunehmende Person automatisch erkannt und das Aufnahmesystem des Lifters entsprechend positioniert. Dies soll das Einsatzfeld des Lifters erweitern und seine Bedienung erheblich vereinfachen.

Hier können Sie ein Video zum geplanten multifunktionalen Personenlifter ansehen:

Elevon

Quelle: Fraunhofer IPA

 

Szenario »Serviceassistent« für Bewohner und Patienten
Der Serviceassistent kommt auf Anforderung, beispielsweise über stationäre Multimediaterminals, zum Bewohner oder Patienten. Er liefert Snacks, Getränke, Zeitschriften oder andere angeforderte Gegenstände in die Aufenthaltsräume oder direkt ans Bett.